Dienstagschallenge: Drama in vier Akten

Der Einbau eines Autoradios mit einem funktionstüchtigen CD- Spieler gestaltete sich schwieriger als erwartet.

Erster Besuch bei der Autowerkstatt: Anhand des Fahrzeugscheins wird der „Rahmen“ zum Einbau des neuen Standard- Radios bestellt. Das Originalteil ist nicht verfügbar, der Mechaniker lässt ein „ähnliches“ liefern.

Zweiter Besuch: Das Auto hatte mich ausgesperrt und ich komme zu spät. Der Termin ist somit futsch und ich ziehe unverrichteter Dinge von dannen.

Dritter Besuch: Eine Stunde Wartezeit. Das alte Radio wird ausgebaut. Der „ähnliche“ Rahmen passt nicht und das kaputte Radio wird wieder eingebaut.

Vierter Besuch: Halbe Stunde Warteezeit. Endlich ist das Original- Ersatzteil eingetroffen. Und ich kann ab sofort wieder CD hören.

Wenn ihr also fragt, wo ich vier von neuen Urlaubstagen verbracht habe. Meine Antwort: Beim McDo neben der Autowerkstatt.

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auto abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s